Solaris 10 Netzwerkadministration

Seminarinformationen

Seminar - Ziel

In diesem Seminare lernen Sie im Schwerpunkt die Netzwerkdienste. Die Konfiguration ausfallsicherer Netzwerkschnittstellen, die Verwaltung eines DHCP und DNS Servers sowie fundiertes Wissen zur TCP/IP Administration ermöglichen den sicheren Betrieb eines Solaris 10 Servers im Rechenzentrum.

Teilnehmer - Zielgruppe

Solaris Administratoren

Kurs - Voraussetzungen

Kenntnisse der Sun Solaris 10 Systemadministration

Seminardauer

  • 5 Tage
  • 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Schulungsunterlagen

  • nach Absprache

Seminar-Inhalt / Agenda

  • Grundlagen der TCP/IP Kommunikation:
  • Protokollaufbau
  • Adressierung
  • Routing
  • Sicherheitsaspekte
  • IPv6
  • Konfiguration von IP Schnittstellen, IP-aliasing
  • IPMP
  • Konfiguration von Routing (RIP, RDISC)
  • NTP
  • DHCP
  • DNS
  • Die IP-Filter Firewall

Weitere Schulungen zu Thema Sun Solaris

Solaris 10 Grundlagen für Administratoren

- u.a. in Nürnberg, Berlin, Stuttgart, München, Köln

Sie lernen die Möglichkeiten und Funktionalitäten des Betriebssystems Solaris 10 kennen und wissen im Anschluß des Seminars wie Sie das System eigenständig installieren und grundlegend administrieren können.

Solaris 10 Vertiefung für Administratoren

- u.a. in Nürnberg, Berlin, Stuttgart, München, Köln

Sie vertiefen Ihr Wissen in der erweiterten Administration und Konfiguration des Betriebssytems Solaris 10.

Solaris Administration ZFS

- u.a. in Zürich, Dresden, Essen, Koblenz, Bochum

Mit ZFS verwendet Sun Solaris eine revolutionäre Technologie, die ein modernes Dateisystem mit Volume Manager Funktionen vereint. Virtualisierung von Speicherplatz, gepaart mit einer extrem vereinfachten Administration: in 2 Tagen werden alle Kenntnisse vermittelt, die zum ...

Solaris 11 Systemadministration - Vertiefung

- u.a. in Hamburg, Köln, Stuttgart, Basel, Darmstadt

In diesem Seminar erweitern wir Ihre Kenntnisse im Bereich der Solaris Administration. Dies beinhaltet u. a. die Themen Automatische Installation und virtuelle Netzwerkinterfaces.